Medien- & Presserecht

Der Mediensektor unterliegt in technologischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht sich laufend verändernder Bedingungen.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung dieses Sektors bietet Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung neue Chancen. Aber es stellt Unternehmen auch vor bisher unbekannte Herausforderungen, die mit der Konvergenz und Vernetzung, digitalen Werbeformen und dem andauernden Trend neuer Geschäftsmodelle im Netz einhergehen.

Es gilt, die Wirtschaftlichkeit vorhandener Geschäftsmodelle zu sichern und neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

Bösel, Kohwagner & Kollegen ist seit vielen Jahren auf dem Gebiet des Medien- und Presserechts etabliert und berät Unternehmen jeder Größe auf diesem Sektor. Zu den Tätigkeitsbereichen der Beratung gehören das Presse- & Verlagswesen, Film & TV sowie die Musikindustrie.

Dabei bieten wir unseren Mandanten Beratung aus einer Hand an, die sämtliche aufkommende Themen umfasst. Unsere Tätigkeit im Bereich des Presserechts beginnt mit der Beratung im Arbeits- und Urheberrecht, vertragsrechtlicher Gestaltungen für Pressemitarbeiter, Autoren und Herausgeber. Sie erstreckt sich auch auf die Bereiche des Titelschutzes und des Vertriebs- & Pressekartellrechts.

Durch technisch geschulte und spezialisierte Anwälte bieten wir unseren Mandanten die Möglichkeit, effizient IT-Transaktionen durchzuführen und Transaktionserfolge kalkulieren zu können. Hierbei bezieht sich unsere Beratung regelmäßig auf die Bereiche des Schutzes, der Übertragung und Lizenzierung von Immaterialgüterrechten. Darüber hinaus begleiten wir unsere Mandanten aus der Musikindustrie bei der Vertragsgestaltung für die Bereiche Musikverlag, Edition und Label, Produktion und Bandübernahme. Ebenso vertreten wir unsere Mandanten bei der Verhandlung mit Verwertungsgesellschaften und unterstützen bei Geschäftsstrategien im Internet oder bei der Nutzung neuer Medien und beim Erschließen neuer Märkte.

 

 

 

 

 

Startseite | Datenschutz | Impressum | Kontakt